Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Dienstag den 11.12.2018 statt




Seiteninhalt

Frühjahrsbasar 2013

Geglückte Premiere von FW-Kinderkleider-Basar.

Die Freien Wähler im Ortsverband Burgkirchen sind mit dem Zuspruch und dem Ablauf des von ihnen erstmals im Bürgerzentrum Burgkirchen organisierten Kinderkleider-Basars (für Frühjahr/Sommer 2013) sehr zufrieden.

 

Das Organisationsteam um FW-Ortsvorsitzenden Josef Czernin und Tanja Schnürch hat von den teilnehmenden Personen (meist Mütter) fast ausschließlich Lob und Anerkennung für die Durchführung des Basars und die funktionelle Organisation bekommen. Darüber haben sich das gesamte Organisationsteam und die zahlreichen Helferinnen und Helfer sehr gefreut.

Den fleißigen und unermüdlichen Helferinnen und Helfern - insgesamt waren 36  Frauen und Männer aktiv am Gelingen des Basars beteiligt - gilt an dieser Stelle der ganz besondere und herzliche Dank des FW-Ortsverbandes Burgkirchen, für ihre unentgeltliche Mithilfe und Arbeit.

Der Basar selbst hat einen großen Zuspruch bei der Zielgruppe gefunden. Bei der Warenannahme am Freitag (22.02.2013) wurden von 10 bis 14 Uhr zwischen 7.500 und 7.600 Einzelteile abgegeben. Anschließend wurden diese Einzelteile nach Größen und Kategorien (z. B. Baby- und Kinderkleidung, Sportbekleidung, Schuhe, Bademode, Spielsachen usw.) sortiert und auf den zahlreichen Tischen und Kleiderständern übersichtlich angeordnet. Der Verkauf fand dann am Samstag (23.02.2013) zwischen 9 und 17 Uhr statt. Bereits vor Beginn des Verkaufs hatte sich eine kleine Menschenschlange am Eingang zum großen Saal gebildet. Insbesondere bis etwa 14 Uhr war der Ansturm besonders groß, aber auch danach war das Interesse durchaus zufrieden stellend.

Zwischen 17 und 19.30 Uhr erfolgten dann die Auszahlung der Verkaufserlöse und die Rücknahme der nicht verkauften Waren durch die Anbieter. Hier sieht das Organisationsteam noch kleine Verbesserungsmöglichkeiten beim Ablauf.

Rege Abnahme fanden während des Warenverkaufs auch der zum Kauf angebotene Kaffee und die große Auswahl an leckeren Kuchen. Eine sehr positive Resonanz hat auch die angebotene Kinderbetreuung durch die Mutter-Kind-Gruppe im 1.Stock des Bürgerzentrums gefunden (auch bei den Kuchenbäckerinnen und den Frauen der Mutter-Kind-Gruppe sagen wir „Vergelts Gott“). Sehr positiv wurden von den Teilnehmern auch die kostenlosen Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage des Bürgerzentrums mit dem direkten Zugang - sozusagen trockenen Fußes - in das Foyer bzw. dem großen Saal über die Treppe bzw. dem Aufzug bewertet.

Nicht abgeholte Waren wurden noch am Samstagabend von den Helferinnen und Helfern sortiert und gehen als Spende an den Wohlfahrtsladen bzw. die Kolpingfamilie.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir auch

  • den beteiligten Geschäften (Reisebüro Kaleta / Schreibwaren Straßer in Holzen / Floristik Café in Hecketstall / Schreibwaren Steinbrunner in Gendorf / Raiffeisenbank in Hirten / Gasthaus Spirkl in Kastl / Bäckerei Bruckmeier in Emmerting) für die Erlaubnis, unsere Warenkarten auslegen zu können,
  • Herrn Ströber vom „Modehaus Ströber“ für die zur Verfügungsstellung mehrerer Kleiderständer und zahlloser Kleiderbügel sowie
  • dem Hausmeisterteam im Bürgerzentrum für die uns entgegen gebrachte Unterstützung und Geduld.

Unser FW-Fazit:

Die Premiere ist geglückt und im September/Oktober gibt es eine Neuauflage des Basars für Baby- und Kindersachen - speziell für Herbst- und Winterkleidung bis Größe 176 (aber auch Schuhe, Spielzeug, Kinderwagen, Autositze, Umstandsmode und vieles mehr „Rund ums Kind“ können dann natürlich wieder zum Verkauf abgeben werden).

Optimismus beim Vorstand "Alles wird gut".
gute Vorbereitung zahlt sich aus
noch ist alles "leer und ruhig"
die ersten Waren sind da
einräumen
sortieren, sortieren
zusammenlegen, ordnen, zusammenlegen
" puh" jetzt ist alles fertig
sieht doch wirklich klasse aus
"strenge" Ordnung im Büro
auch jede Menge Spielsachen waren dabei
der "Chef" im Büro
auch an unseren Ordnern kam keiner vorbei
und immer noch gute Laune
wer hat sich das wohl einfallen lassen?
die Damen am Kuchenverkauf sind bereit
Samstagmorgen: der Countdown läuft!
Ruhe vor dem "Sturm"
9°° Uhr, und los gehts
was für eine Auswahl
Hurra, es läuft reibungslos
es ist für jeden etwas dabei
unser Bürgerhaus, gut das wir es haben!
die Damen an der Kasse haben alles im Griff
Wegweiser für die Kids
Jubel, Trubel, Heiterkeit
alle Hände voll zu tun
alle bitte mal lächeln
und was spielen wir jetzt?
nur nicht den Überblick verlieren
volle Konzentration im "Büro"
Was? der ganze Kuchen fast weg
zurück zum "Dienst"
gerechte Verteilung. Einer arbeitet, der andere trägt die Verantwortung
Küchendienst. Vielen, vielen Dank.
Ende gut, alles gut!! Fotos: FW Burgkirchen

Zum Seitenanfang